Twann, im Moos

Pfropfhaus – heute Vinothek Viniterra
Als einfaches, 1906 im Fabrikstil erbautes Haus ist ein Denkmal der jahrzehntelangen, grossen Weinbaukrise anfangs des 20. Jahrhunderts. Damals traten die Rebbauschädlinge Mehltau und Reblaus auf. Beide stammten aus Amerika. Die Reblaus wurde bekämpft, indem Europäerreben auf amerikanisches Unterholz aufgepfropft wurde. Im Jahre 2000 von der Chaîne Viniterra gerettet und als Vinothek mit Carnotzet im 2006 wieder eröffnet.

Spittel
Das Gebäude an diesem Ort diente bis ins 18. Jahrhundert als Spittel und Armenhaus, zeitweise auch als Schulstube. Neubau 1806/1809. Später war es Wirtschaft und Bäckerei.